top of page

CBD Blüten ACDC

 

VAPOR SPIRIT CBD TABAKERSATZ  

aus biologisch erzeugten Hanfblüten

 

Versand: nur Schweiz und Liechtenstein!

 

ACDC 

CBD  bis 17.50 %  

THC  0.4 – 0.5 %  

Extra lang fermentiert! Meist kleinere Blüten deshalb im Sale. 

 

ACDC CBD-Blüten haben ein einzigartiges Aroma. Eine Mischung aus einer intensiven, fruchtigen Zitrusnote und mit einem leichten Hauch von Beeren.

 

Unsere CBD Pflanzen werden unter den besten Bedingungen in einem hochmodernen Indoor-Werk in der Schweiz angebaut. Alle unsere Blüten werden handgepflückt und handgeschnitten, um allen unseren Kunden konstante und höchste Qualität mit dem besten Geschmack zu bieten.

 

Cannabisblüten auf höchstem Niveau.

Schonende Verarbeitung für feinsten und reinsten Geschmack.

 

Sie werden begeistert sein.

 

Ab 18 Jahren

 

Es wird nicht empfohlen, nach dem Verzehr dieses Produktes ein Fahrzeug zu fahren,

da dies die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen kann.

 

acdc cbd cannabisblüten, schweiz angebaut, website angebotenen, blüten werden von hand, intensiven fruchtigen, bedingungen in einem hochmodernen, cbd hanf, thc gehalt, werk in der schweiz, indoor cbd, cbd pflanzen, kunden konstante, angenehme geschmack, konstante und höchste qualität, qualität mit dem besten geschmack, hand gepflückt und handgeschnitten, geschmack zu bieten, ac dc, hochmodernen indoor werk,

Roggen, Gerste und Amaranth haben einen relativ hohen FODMAP-Gehalt. FODMAP ist 
die Abkürzung für: fermentierbare Oligo-, Di-, Monosaccharide und Polyole. Sie 
zählen allesamt zu den Kohlenhydraten. Im Getreide sind es insbesondere die 
Oligosaccharide. Menschen mit Darmproblemen leiden oft an Symptomen wie 
Durchfall, Verstopfung, Blähungen, Bauchschmerzen oder Übelkeit, wenn sie 
FODMAPs aufnehmen. Diese Kohlenhydrate sind nicht grundsätzlich schlecht, doch 
bei bestimmten Beschwerden wie dem Reizdarmsyndrom kann eine FODMAP-arme 
kontrollierte Crossover-Studie mit 87 Reizdarmsyndrom-Patienten gezeigt hat, 
spielt die Teigführung – also die Dauer der Ruhe- und Gehzeit, bis der Teig 
gebacken wird – in Bezug auf die Verträglichkeit von Roggenbrot eine 
entscheidende Rolle. Die Studienteilnehmer erhielten 4 Wochen lang sowohl 
normales Roggenbrot als auch Low-FODMAP-Roggenbrot. Die Forscher kamen zum 
Schluss, dass die Symptome viel geringer waren, wenn das Low-FODMAP-Roggenbrot 
gegessen wurde. (5) Doch was unterscheidet nun eigentlich ein Low-FODMAP- 
Roggenbrot von einem gewöhnlichen Roggenbrot? Worauf es bei einem Low-FODMAP- 
Roggenbrot ankommt Bei der Herstellung von reinem Roggenbrot kommt in der Regel 
Sauerteig zum Einsatz. Denn mit Hefe lässt es sich nicht backen. Durch den 
Sauerteig werden sowohl die Backeigenschaften als auch die Verdaulichkeit 
verbessert. Verantwortlich dafür sind die besonderen Milchsäurebakterien und 
Hefepilze im Sauerteig. Doch ist ein Roggenbrot, das mit Sauerteig hergestellt 
wird, keinesfalls automatisch mit einem Low-FODMAP-Roggenbrot gleichzusetzen. 
Ausschlaggebend ist nämlich die Dauer der Teigruhe, da währenddessen die 
FODMAPs teilweise abgebaut werden. Nun ist es aber so, dass die Teiglinge (rohe 
Teigstücke) heutzutage meist schon nach einer Stunde Gehzeit gebacken werden. 
Das ist laut einer Studie an der Universität Hohenheim aber gerade der 
Zeitpunkt, an dem im Teig die meisten FODMAPs enthalten sind. Nach viereinhalb 
Stunden jedoch steckten selbst im Weizenteig nur noch 10 Prozent der 
ursprünglichen FODMAPS. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass nicht die 
Getreidesorten, sondern die Teigführung entscheidend ist. Denn selbst 
Urgetreide haben ungefähr dieselben Werte wie Weizen. (12) In 100 Gramm 
Roggenvollkornmehl stecken rund 600 mg, in Roggenbackschrot (Type 1.800) 590 mg 
und in Weizenauszugsmehl (Type 405) 284 mg Oligosaccharide. Ein Low-FODMAP- 
Roggenbrot ist ein traditionell gebackenes Brot Bei einem Low- FODMAP- 

 

ACDC Indoor, 20gr.

100,00 CHF Standardpreis
45,00 CHFSale-Preis
inkl. MwSt.
Nicht verfügbar
  • Bei mobilen Geräten wird der Preis oben angezeigt.

bottom of page