CBD und Herz. Kann CBD bei Herzprobleme und Herzerkrankungen helfen?



Herz Kreislauf Erkrankungen und CBD



So schützt CBD unser Herz-Kreislauf-System


Dank seiner entzündungshemmenden Wirkung ist Cannabidiol ein tolles Mittel zur Vorbeugung.


Außerdem haben Tierversuche gezeigt, dass CBD dazu beiträgt, dass sich das Herzgewebe nach einem Infarkt bzw. der Kreislauf nach einem Schlaganfall besser und schneller erholt.


Weltweit sterben jährlich viele Menschen infolge von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Wie schon bekannt, kann man durch eine gesunde Lebensweise ohne die Risikofaktoren wie fetthaltige Ernährung, Tabakkonsum oder übermäßigen Bewegungsmangel diesen Erkrankungen vorbeugen. Manchmal wird man sich jedoch erst der Gefahren erst bewusst, wenn sich bereits die ersten Symptome bemerkbar machen. Kombiniert mit konventionellen medizinischen Behandlungsmethoden ist Cannabis und dessen berühmtester therapeutischer Inhaltsstoff, Cannabidiol, ein guter Weg, das Herz Kreislauf System zu schützen und es aufzubauen.


Das Herz Kreislauf System setzt sich, wie der Name sagt, aus dem Herz und den Blutgefäßen zusammen, die das Blut durch den Körper transportieren. Funktioniert dieses System nicht mehr richtig, so kann dies einen Herzinfarkt auslösen, z.B. durch absterben des ein Bereich des Herzmuskels (Myokard) oder einen Schlaganfall, bei dem ein Blutgefäß im Gehirn verstopft ist oder platzt, sodass die Gehirnzellen nicht mehr ausreichend versorgt werden.


In vielen Fällen lassen sich diese Probleme auf irgendeine Art von Entzündung zurückführen.


Hier kommt das CBD ins Spiel: Verschiedene wissenschaftliche Studien haben bewiesen, dass CBD entzündungshemmende Eigenschaften besitzt, die das Gewebe des Herz Kreislauf Systems schützen und stärken können. Eine dieser Studien, die von einem internationalen Team von Forschern aus den USA, Israel, Ungarn, der Schweiz und Taiwan erstellt wurde, hat bestätigt, dass das Cannabinoid zur Heilung von Myokarditis, bzw. Entzündungen des Herzmuskels beiträgt.


Versuchen mit Ratten zufolge lindert eine dauerhafte Behandlung mit CBD die Entzündung, die Werte an CD3- und CD4 Lymphozyten nahmen deutlich ab. Dadurch sinkt die Gefahr einer Verschlimmerung der Herzkrankheit und das Gewebe kann sich leichter wieder erholen.


Eine frühere Untersuchung von chinesischen Wissenschaftlern wiederum hat den positiven Einfluss von CBD auf den Heilungsprozess nach einem Herzinfarkt aufgezeigt.

Bei Versuchen mit Kaninchen hatte sich herausgestellt, dass die Tiere, denen CBD verabreicht wurde, sich viel schneller von einem Herzinfarkt erholten als die, die nur Placebo-Medikamente bekamen.



Wirksam gegen Stress und Fettleibigkeit, abgesehen von diesem direkten vorteilhaften CBD-Effekt auf kardiovaskuläre Erkrankungen hilft CBD auch gegen die Risikofaktoren für letztere, wie etwa Stress.


Nach einer Studie der Universität von Nottingham und des NIHR Oxford Biomedical Research Centre senkt CBD den Blutdruck im Ruhezustand und hält ihn in Stresssituationen stabil. Man hatte neun freiwilligen Teilnehmern zu verschiedenen Zeitpunkten Cannabidiol verabreicht und beobachtet, wie sie im Vergleich zu Placebo Medikamenten darauf ansprachen. Da die Arterienwände sich entspannten, ließ der Druck im Gefäß-Inneren nach, wodurch die Adern auch besser vor Entzündungen geschützt waren.


CBD senkt den Blutdruck im Ruhezustand und hält ihn in Stresssituationen stabil.


Andere Untersuchungen wiederum haben gezeigt, dass sich CBD auch auf den menschlichen Stoffwechsel sowie auf Übergewicht auswirkt, einen weiteren Schlüsselfaktor für die Entwicklung von Herz Kreislauf Erkrankungen.


Auch wurde 2016 von koreanischen Forschern analysiert, die herausfanden, dass CBD die Gene und Proteine stimuliert, welche den Abbau und die Oxidation von Fett anregen und gleichzeitig die Fettzellenerneuerung eindämmt.


Außerdem erhöht das CBD Cannabinoid die Anzahl sowie Aktivität von Mitochondrien, den Hauptverantwortlichen in Sachen Energieversorgung der Zellen, sodass nicht nur die körpereigene Fähigkeit zur Kalorienverbrennung gesteigert, sondern auch mehr Energie freigesetzt und somit auch der Alterungsprozess verlangsamt wird.



Dies ist der Studie zufolge darauf zurückzuführen, dass CBD Öl zur Umwandlung des weißen Fettgewebes in „gutes" braunes Fett beiträgt. Tierversuche haben ergeben, dass erhöhte Werte dieser braunen Fett-Art den Körper weniger anfällig für Diabetes und andere mit dem Lipid-Gehalt im Blut verknüpfte Anomalien wie Hypothyreose oder Anämie macht!


CBD wirkt sich positiv auf den menschlichen Stoffwechsel sowie auf Übergewicht aus, einen weiterer Schlüsselfaktor für die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Wer noch negative Stimmen im Ohr hat, die CBD Cannabis als Gefahr für die Gesundheit betrachten, auch hier wurde gründlich nachgeforscht. Erst vor kurzem haben amerikanische Wissenschaftler die Ergebnisse von 24 zwischen 1975 und 2017 durchgeführten Studien in Hinblick auf den Zusammenhang zwischen Cannabis und kardiovaskulären Erkrankungen ausgewertet.


Ihr Fazit: Es gibt absolut keine klaren Hinweise darauf, dass CBD Öl Herzmuskel-Infarkte bzw. Schlaganfälle auslösen könnte, die wissenschaftlichen Belege seien unzureichend.


Hohe THC-Mengen als Risiko?


Eins darf im Zusammenhang dieser vielversprechenden Resultate nämlich nicht vergessen werden:


Cannabis besteht nicht aus CBD allein. Auch Tetrahydrocannabinol, besser bekannt als THC, zählt zu den Hauptinhaltsstoffen und hat gewisse positive Wirkungen. Häufig wird gewarnt, es sei schädlich für das Herz und den Rest des kardiovaskulären Systems.

Entscheidend ist dabei jedoch vor allem die Menge.

Vapor Spirit original Gold Bio CBD Öl besitzt hierbei die perfekte Balance, natürlich bieten wir Ihnen auch als Alternative das THC Freie CBD Öl an.



THC kann, genau wie CBD, die CB2-Rezeptoren aktivieren, welche sich vor allen in den Immunzellen unseres Körpers befinden. Das bedeutet, dass es ebenfalls Entzündungen und den Wert an freien Radikalen bzw. hochreaktiven Molekülen reduzieren hilft, die sonst das Risiko für Herzattacken oder Schlaganfälle erhöhen.


Außerdem sind letztere weniger gravierend, wenn die CB2-Rezeptoren aktiviert sind.

Andererseits aktiviert THC nicht nur die die CB2-, sondern auch die CB1-Rezeptoren. Diese kommen überall im Herz Kreislauf System vor, vom Herzmuskel und den Blutgefäßen bis hin zu den Nerven im Gehirn, welche die Herzfrequenz steuern.


Ihre Aktivierung kann positiv sein und z. B. den Blutdruck senken, ist es aber nicht immer der Fall: Bei zu hohen Mengen THC (im illegalen Bereich) macht die Interaktion zwischen dem Cannabinoid und den CB1-Rezeptoren den Effekt der CB2-Rezeptoren zunichte und kann genau die entgegengesetzte Wirkung auslösen.


Falls Sie somit ein BIO CBD Öl brauchen, welches Ihr Herz Kreislauf System sicher schützt, sind Sie mit allen Vapor Spirit CBD Produkten an der richtigen Adresse.



Studien / Quelle:

CBD as an anti-arrhythmic, the role of the CB1 receptors


Is the cardiovascular system a therapeutic target for CBD?


Acute administration of CBD in vivo suppresses ischaemia-induced cardiac

arrhythmias and reduces infarct size when given at reperfusion


CBD attenuates cardiac dysfunction, oxidative stress, fibrosis, and inflammatory and cell death signaling pathways in diabetic cardiomyopathy


The Effect of CBD on Ischemia/Reperfusion-Induced Ventricular Arrhythmias


CBD protects against myocardial ischemic reperfusion injury


Endocannabinoids acting at cannabinoid-1 receptors regulate cardiovascular function in hypertension

Oleamide: A fatty acid amide signaling molecule in the cardiovascular system?


Cannabidiol Protects against Doxorubicin-Induced Cardiomyopathy by Modulating Mitochondrial Function and Biogenesis



Durch einreiben der CBD Urtinktur und der Einnahme von BIO CBD Öl von Vapor Spirit, berichten unsere Kunden von sehr schnellen Erfolgen.


Wieso Vapor Spirit? mehr hier.


Weitere tolle Infos finden Sie auf unserer Seite.


Ihr Vapor Spirit Team





Mehr auf www.vaporspirit.ch BIO CBD Öl in höchster BIO SUISSE Qualität.


Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen:


Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung und sind nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Verhütung von Krankheiten gedacht. Sie ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und dürfen nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information oder Produkte ergeben. Die abgebildeten CBD-Produkte und Mikronährstoffe werden als Nahrungsergänzungsmittel angeboten, stellen keinesfalls einen Ersatz für irgendein verschriebenes Medikament dar und dürfen bei Schwangerschaft oder Stillen nicht angewendet werden. Alle Texte erheben weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden.


Tolle gratis Videos auf www.hera.ch

CBD Öl - CBD Blüten

100% Premium

SWISS MADE Quality

OFFICE

Vapor Spirit

Rosengartenstr. 3

8037 Zürich

Öffnungszeiten:

 Montag            14:00 - 20:00 
 Dienstag          14:00 - 20:00 

 Mittwoch         14:00 - 20:00 

Donnerstag     14:00 - 20:00

 Freitag             14:00 - 20:00 
 Samstag          14:00 - 18:00 

Sonntag           geschlossen

Vitalis GmbH

Vapor Spirit

Rosengartenstr. 3

 8037 Zürich

Herr  A. Pafis

Tel / Whatsapp:

+41 76 366 54 54

E-mail: info@vaporspirit.ch

UID: CHE-465.995.561

Revers.Nr. 3060

SOCIAL MEDIA

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

INFO

PAYMENT

TWINT

QR-Code:

© 2016 Vapor Spirit.